1. Herren

Fußball: 1.Herren

Das Ziel Aufstieg fest im Visier

unsere 1.Herren Mannschaft startete vielversprechend in die Punkt und Pokalspiel Saison. In der Qualifizierungsrunde zur 1.Runde des Volksbank BraWo Pokal schlugen unserer Jungs das Team der SG Adenstedt mit 6:1.Die SG Adenstedt spielt in der 1.Kreisklasse und somit zwei Klassen höher als unser Team. Der Sieg war bis auf die Anfangsphase nie gefährdet und hoch verdient. Bei dieser Partie konnten wir prominenten Besuch begrüßen. Der Spielmacher und Kapitän Martin Kobylanski der Zweitliga Mannschaft der Braunschweiger Eintracht sah sich den Erfolg unser grün weißen an. Die nächste Runde wird voraussichtlich im März 21 ausgetragen.Der Gegner steht noch nicht fest.

Erfolgreich verlief auch der Start der Punktspiel Serie. Unsere Mannschaft schlug am 1.Spieltag den MTV Wedtlenstedt 2 mit 3:1. Wedtlenstedt wurde hier mit 8 Spielen aus der eigenen 1.Herren verstärkt. Leider kam es am darauf folgenden Spieltag beim SC United zu einem Spielabbruch aufgrund diverser Übergriffe auf Spieler unserer Mannschaft und auf Teile unserer Fans. Der Ausgang des Spiels bzw. die Wertung des Spiels wird über das Sportgericht entschieden. Hier kann man davon ausgehen dass die 3 Punkte auf unser Konto geschrieben werden. Am 3.Spieltag der noch jungen Saison gastierten wir beim SSV Plockhorst 3 und gewannen auch dieses Spiel diesmal deutlich mit 9:0. Am darauf folgenden Spieltag gab es den nächsten Kantersieg zu feiern. Gegen die dritte Garde von Groß Lafferde hieß es am Ende 12:0. Ein Blick auf Tabelle zeigt dass wir da stehen wo wir stehen wollen, nämlich an der Spitze. Die Rolle des Spitzenreiters wollen wir uns nicht mehr nehmen lassen und somit das Ziel Aufstieg verwirklichen. Wie die Aufsteiger in die 2.Kreisklasse ermittelt werden steht leider noch nicht. Es ist seitens NFV Kreis Peine Staffelleitung angedacht im Frühjahr 21 eine Playoff Runde mit 2 oder 3 Staffeln zu starten wo dann jeweils der Erstplatzierte aufsteigt.

Unsere Mannschaft ist nun seit Beginn der Testspielphase bis heute ungeschlagen und zeigte in vielen Begegnungen ihr großes Potenzial. Wichtig ist bei aller berechtigter Euphorie auf dem Teppich zu bleiben und weiter geduldig zu sein. Was ebenfalls sehr positiv ist und wo ich mich besonders drüber freue ist der Teamgeist welchen das Team in der Kürze der Zeit an den Tag legt. Hier hat das Trainerteam einen sehr guten Job gemacht, vor allem ist dies nicht einfach mit der Größe und Potenzial des Kaders. Hier hat unser Coach teilweise schwierige Entscheidungen zu treffen was die Kaderplätze angeht.

Besonderen Dank gilt dem Team hinter dem Team welches bei allen Heimspielen freiwillig die Organisation und Durchführung diverser Tätigkeiten ausübt. Hierzu gehören die Besetzung der Bierbude, Kassenhaus, Ordner und die generelle Vorbereitung zur möglichen Einhaltung der Hygieneregeln im Zusammenhang mit den Corona Verordnungen.